New York Public Library
New York Public LibraryPublic Domain ArchivePart of PICRYL.com. Not developed or endorsed by NYPL.
  • homeHome
  • searchSearch
  • photo_albumStories
  • collectionsCollections
  • infoAbout
  • star_rateUpgrade

Diser grosse Schauffel Hirsch, mit 2 curieusen in die höhe gewachsenen schalen an denen vorder Läuffen ist anno 1748 den 2ten September von J. Hochfürstl. Durchl. dem regierenden Hr. Landgraaffen zuz Hessen Darmstatt vormittags 11 uhr auf 80 gang aus freyer hand bey Romrod geschossen worden hat gewogen 400 tt.

Dises junge Tyger-Pferd welches zu Oranien-Polder einem Dorsse nicht weit von Delfft in der Provinz Holland gezogen hatte dises Aehren Poquet von Farbe schwartz gleich den anderen Flecken u. ist 1743 von der Hochgräffl. Promnitzischen Hershafft aus Schlesien auf ihrer Holländischen Reise als eine Raritet sehr Theuer erkaufft worden.

Acurate charte von Nord-America : aus dem besten quellen

F...dr Gutt, aller Gutt. (?) (S. G. S. aus Hirschberg)

Bauerntracht aus d. 2ten H. d. 15ten Jahrh

Ehrenwache d. Prinzen v. Ponte Corvo aus d. Reg. Zamora formirt. u. ein Catalonischer Officier. 1807

Guardia de los poderes de Mexico 1850. Originalskizze einer Schulkameraden aus Durango: Mexico.

1. a, b. Basrelief im Tempel des Osiris zu Luxor; 2. Basrelief in einem Tempel zu Ombos; 3. Vertieft gearbeitetes Relief im Tempel zu Eleids oder Ilithyia [el-Lessiya]; 4. Antelopenköpfe [aus Biban-el-Moluk]; 5. Rest der letzten Säule des Tempels des Antäus zu El-Gau, dessen Pronaos von Ptolemäus Philometor erbaut und von Mark-Aurel und Verus restituirt worden war ...; 6.Ein symbolischer Vogel, der in dem Tempel zu Karnak sehr häufig vorkommt, ...

1. Ein grosser Mumiensarg aus Sykomorusholz, ... ; 2. a,b. In den grösseren Mumiensärgen findet man zu den Füssen der Leiche kleine bemalte Kasten, ... ; 3. a,b,c. Ein kleines Grab aus Kalkstein, ... ; 4. Eine kleine vergoldete Kapelle.

1. a, b. Eine aus Holz geschnitzte weibliche Gestalt, in der einem Hand einen Stengel des öfter bemerkten schilfartigen Grases haltend ... ; 2. Eine gleichfalls aus Holz geschnitzte mänliche Gestalt, ... ; 3. Eine eherne Figur von ausgezeichneter Schönheit des Gusses, ... ; 4. Ein geschnitztes Mumienbild des Osiris, ... ; 5. Ein Stab mit dem geschnitzten Kopf einer Katze, ... ; 6. Ein ehernes Sistrum, ... ; 7. Ein hölzernes Amulet; 8. a,b,c. [Ein hölzernes Krug mit hieroglyphischen Inschriften]; 9. a,b. Ein ehernes Wassergefäss mit eingegrabenen Figuren und Hieroglyphen; 10. ... kleine Mumie ... ; 11. Ein hölzernes Geräth, auf dem häufig der Kopf der Mumien ruht. ...

1-3. Berbern oder Barabra von Elephantine ... ; 4, 6. Zwei Aegypter, von denen jener auf Faschinen von Dourastengeln, dieser auf einem Palmenstamm über den Nil setzt; 5. Ein Floss, blos aus irdenen Töpfen zusammengesetzt, ...

1. Der heilige Uräus oder Basilisk, in glasirtem Steingut oder Porzellan geformt, ... ; 2. Ein Widderkopf; 3. Horus, der auf Krokodile tritt, und Löwen, Skorpionen und Schlangen mit den Händen zerdrückt. ... ; 4. Ein Ring mit einer Uräusschlange, dem Symbol der Unsterblichkeit; 5. Ein Käfer, Symbol der zeugenden Kraft, der Welt, der Sonne, des Phthah und der Minerva; 6. Ein Ibis, der eine Schlange in Schnabel trägt; 7. a,b. Ein Siegel, dessen Griff aus einem Widderkopfe besteht, ... ; 8. a,b. Der Kopf einer ägyptischen Fledermaus, ... ; 9. a,b. Ein Frosch; 10. Der Kopf eines heiligen Fisches, ... ; 11. Eine knieende Gestalt, ... ; 12. a,b. Ein Kabir von drolliger Pygmäengestalt, ... ; 13. a,b. ... widerwärtige Geschöpf, ... ; 14. Eine sitzende Gestalt, ... ; 15. Ein Knieender, ... ; 16. Kin bemaltes Mumienbild des Osiris, aus Sykomorusholz, ... ; 17. a,b. Ein Knieender, der vor sieh eine Kapelle mit einer kleiner Statue des Osiris hält, aus Kalkstein geschnitzt. ... ; 18. a,b. Ein Symbol, ... ; 19. Eine Säule mit vier Queerstäben, das Symbol des Osirisgrabes, ... ; 20. Ein Schwein, ... ; 21. Ein Löwe, ... ; 22. Osiris, ... ; 23. Nachahmung einer kleinen Säule von sehr gefälliger Form, wahrscheinlich als Schmuck zu gebrauchen; 24. a,b. Der ägyptische Vulkan oder Phthah, ... ; 25. Ein Widderkopf, als Amulet; 26. Ein ruhender Widder, ... ; 27. Ein Hase, ... ; 28. Eine aus Palmblättern geflochtene Sandale, ... ; 29. a,b,c. ... Helios und Horus, ...; 30. Eine Sohle von Leinwand, [...] indess wahrscheinlich nicht zum wirklichen Gebrauche, sondern blos zur Bekleidung der Mumien bestimmt.

1. Der heilige Uräus oder Basilisk, in glasirtem Steingut oder Porzellan geformt, ... ; 2. Ein Widderkopf; 3. Horus, der auf Krokodile tritt, und Löwen, Skorpionen und Schlangen mit den Händen zerdrückt. ... ; 4. Ein Ring mit einer Uräusschlange, dem Symbol der Unsterblichkeit; 5. Ein Käfer, Symbol der zeugenden Kraft, der Welt, der Sonne, des Phthah und der Minerva; 6. Ein Ibis, der eine Schlange in Schnabel trägt; 7. a,b. Ein Siegel, dessen Griff aus einem Widderkopfe besteht, ... ; 8. a,b. Der Kopf einer ägyptischen Fledermaus, ... ; 9. a,b. Ein Frosch; 10. Der Kopf eines heiligen Fisches, ... ; 11. Eine knieende Gestalt, ... ; 12. a,b. Ein Kabir von drolliger Pygmäengestalt, ... ; 13. a,b. ... widerwärtige Geschöpf, ... ; 14. Eine sitzende Gestalt, ... ; 15. Ein Knieender, ... ; 16. Kin bemaltes Mumienbild des Osiris, aus Sykomorusholz, ... ; 17. a,b. Ein Knieender, der vor sieh eine Kapelle mit einer kleiner Statue des Osiris hält, aus Kalkstein geschnitzt. ... ; 18. a,b. Ein Symbol, ... ; 19. Eine Säule mit vier Queerstäben, das Symbol des Osirisgrabes, ... ; 20. Ein Schwein, ... ; 21. Ein Löwe, ... ; 22. Osiris, ... ; 23. Nachahmung einer kleinen Säule von sehr gefälliger Form, wahrscheinlich als Schmuck zu gebrauchen; 24. a,b. Der ägyptische Vulkan oder Phthah, ... ; 25. Ein Widderkopf, als Amulet; 26. Ein ruhender Widder, ... ; 27. Ein Hase, ... ; 28. Eine aus Palmblättern geflochtene Sandale, ... ; 29. a,b,c. ... Helios und Horus, ...; 30. Eine Sohle von Leinwand, [...] indess wahrscheinlich nicht zum wirklichen Gebrauche, sondern blos zur Bekleidung der Mumien bestimmt.
1. Der heilige Uräus oder Basilisk, in glasirtem Steingut oder Porzellan geformt, ... ; 2. Ein Widderkopf; 3. Horus, der auf Krokodile tritt, und Löwen, Skorpionen und Schlangen mit den Händen zerdrückt. ... ; 4. Ein Ring mit einer Uräusschlange, dem Symbol der Unsterblichkeit; 5. Ein Käfer, Symbol der zeugenden Kraft, der Welt, der Sonne, des Phthah und der Minerva; 6. Ein Ibis, der eine Schlange in Schnabel trägt; 7. a,b. Ein Siegel, dessen Griff aus einem Widderkopfe besteht, ... ; 8. a,b. Der Kopf einer ägyptischen Fledermaus, ... ; 9. a,b. Ein Frosch; 10. Der Kopf eines heiligen Fisches, ... ; 11. Eine knieende Gestalt, ... ; 12. a,b. Ein Kabir von drolliger Pygmäengestalt, ... ; 13. a,b. ... widerwärtige Geschöpf, ... ; 14. Eine sitzende Gestalt, ... ; 15. Ein Knieender, ... ; 16. Kin bemaltes Mumienbild des Osiris, aus Sykomorusholz, ... ; 17. a,b. Ein Knieender, der vor sieh eine Kapelle mit einer kleiner Statue des Osiris hält, aus Kalkstein geschnitzt. ... ; 18. a,b. Ein Symbol, ... ; 19. Eine Säule mit vier Queerstäben, das Symbol des Osirisgrabes, ... ; 20. Ein Schwein, ... ; 21. Ein Löwe, ... ; 22. Osiris, ... ; 23. Nachahmung einer kleinen Säule von sehr gefälliger Form, wahrscheinlich als Schmuck zu gebrauchen; 24. a,b. Der ägyptische Vulkan oder Phthah, ... ; 25. Ein Widderkopf, als Amulet; 26. Ein ruhender Widder, ... ; 27. Ein Hase, ... ; 28. Eine aus Palmblättern geflochtene Sandale, ... ; 29. a,b,c. ... Helios und Horus, ...; 30. Eine Sohle von Leinwand, [...] indess wahrscheinlich nicht zum wirklichen Gebrauche, sondern blos zur Bekleidung der Mumien bestimmt.

Transport eines monolithischen Kolosses, eine colorirte Zeichnung aus den Katakomben zwischen Beni-Hassan und Scheik-Abadeh.

1. Basrelief im Tempel zu Luxor, [...]. Ein Sonnenpriester mit der Falkenmaske überreicht dem Osiris mehrere Kinder, die dieser mit aufgehobener Hand segnet. ...; 2. Vertieftes Relief in dem kleinen Tempel zu Elephantine ... ; 3. Basrelief aus dem grösseren Tempel zu Elephantine, ... ; 4. Ein vertieftes Relief ... im Tempel der Bubastis zu Ilithyia, zwei abgeschlagene Menschenköpfe auf einem Gerüst, das zum Umhertragen bestimmt zu seyn scheint, darstellend; 5. Basrelief im grösseren Tempel zu Elephantine: eine opfernde Fürstin, mit erhobenem Sistrum, ... ; 6. Basrelief aus dem kleinen Tempel bei Ilithyia: eine Priesterin huldigt durch Erhebung ihres Brustschmuckes dem thronenden Osiris. ...

1. Kolorirtes Relief zu Karnak, in äusseren Umgange des granitnen innersten Heiligthums des Ammontempels; 2. ... Gruppe von drei Figuren ... (aus Katakombe zu Biban-el-Moluk); 3. [Bildwerke aus einem der Gräber von Biban-el-Moluk]; 4. ... drei Reihen symbolischer Wesen aus dem Tempel zu Luxor, ... ; 5. Eine Mannsphinx von einem colorirten Relief, ...; 6, 7, 9, 12. Kolorirte Glasmosaiken, ... ; 8. Ein sehr häufig vorkommendes Symbol, welches besonders an den Mumiensärgen niemals zu fehlen pflegt. [...] Es scheint eine Laute zu seyn, deren Saiten nicht angegeben sind ... ; 10. Eine Glasmosaik, vielleicht den Kopf des Phthah oder Vulkan darstellend, des Vaters der Götter, nach dem Obelisken des Hermapion ... ; 11. Eine zu Edfou oder Apollinopolis Magna gefundene Glasmosaik, den sogenannten Phönix in der schon bemerkten Art darstellend; 13. Darstellung des Ibis auf einem bei Hermopolis gefundenen kleinen Sarkophag mit einer Ibismumie, ...

1-6. Reste des Granittempels der Isis zu Bohbait, ... ; 7. Ein zu Athribis gefundener Säulenknauf; 8. Eine Treppe in den Katakomben, mit einer glatten Bahn zur bequemern Herablassung der Sarkophage; 9. Ein granitnes Sakrarium zu Melawi; 10. Eine Mauer, aus Holz und Steinen aufgeführt; 11. Scheinbarer Bogen zu Abydus; 12. Bogen aus Lehmziegeln bei dem Osymandeum; 13. Ein Fenster; 14. Einer der thurmartigen Tempelflügel zu Edfou, ... ; 15. Die Hieroglyphen über einer der Kapellen zu Hadjar Silsili [Gebel el-Silsila].

1. Aeussere Ansicht der Pyramide, deren Stufen vom Wüstensande fast verweht sind, ...; 2. Die Eingangsthüre, ... ; 3. Durchschnitt der Pyramide, die in sieben Absätzen, nebst einem Sockel, erbaut ist, und lebhaft an die Construction des gleichfalls aus acht Absätzen bestehenden Belustempels zu Babylon erinnert. ...

aus Liebe vermummte Neffe: Ballet von Petit, Erkennungs-Scene

Colombine aus der Feenwelt, Pantomime, die sogenannte Aschen-Scene

Scenen und Gruppen aus den Pantomimen der Brüder Lehmann Der Wilddieb und Lucifer und der Pächter

Scene aus dem Kobold. Feenballet in zwei Abtheilungen und fünf Tableaux von Hrn. J. Perrot.

Schlussscene des dritten Actes aus dem Ballet 'Der Frauen-Aufruhr im Serail,' von Vestris

Die Bajaderen aus Indien

Burgundische herzöge aus dem ansage des 14 jahrhunderts.

Borden aus wollenem Tuch zusammengenäht in der Moschee Hassanin zu Kairo

Stuck Verzierungen aus der Moschee el Mas zu Kairo

Mosaik-Rosette aus der Vorhalle der Markus-Kirche zu Venedig

Mosaik-Fussböden aus der Taufkapelle zu Pisa

Mosaik-Fussböden aus der Kirche Or' San Michele zu Florenz

Wandfläche in Stuck geabeitet aus der Moschee des Sultan Mamhammed en Nassr zu Kairo

Verzierungen in Stuck gearbeitet aus der Moschee Ibbn Tolun (Toloun) zu Kairo

Mosaik-Rosette aus der Vorhalle der Markus-Kirche zu Venedig

Mosaik-Verzierungen aus dem Dom zu Monreale

Mosaik-Fussböden aus Der Kirche S. Giovanni battista zu Florenz

Durchbrochne Mauerzinnen aus den Moscheen Lashar und Akma zu Kairo

Deckenmalerei aus einem Grabgebäude, genannt el Gubbe bei Kairo

Mosaik aus der Moschee des Galaon el Alfi auf der Citadelle zu Kairo

Mosaik-Wandbekleidung aus der Moschee Hassanin zu Kairo

Mosaik-Fussböden aus der Kirche Or' San Michele zu Florenz

Mosaik-Verzierungen aus der Kirche S. Lorenzo fuori le mura bei Rom

Holzvertäfelung aus der Moschee Lashar zu Kairo

Steingitter aus der Moschee Mamhammed ge Woalli zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus der Kirche S. Francesco zu Assisi

Mosaik-Verzierungen aus dem Dom zu Monreale

Fufsboden und Bänder in den Wandflächen aus der Moschee Si Gianeb zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus der Schloss Capelle zu Palermo

Mosaik-Verzierungen, 1 aus den Dom zu Neapel, 2 u. 3 aus dem Dom zu Benevent

Verzierungen aus glasirten Backsteinen an den Portalen verschiedener Moscheen zu Alessandria

Wandverzierungen aus dem Grabgebäude des Ibrahim Aga zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus der Kirche S. Miniato al monte bei Florenz

Durchbrochne Mauerzinnen aus den Moscheen Lashar und Akma zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus dem Dom zu Monreale

Mosaik-Verzierungen aus der Schloss Capelle zu Palermo

Wandfläche in Stuck geabeitet aus der Moschee des Sultan Mamhammed en Nassr zu Kairo

Steingitter und an dere Sculptur-Verzierungen aus der Moschee Mahammed ge Woalli zu Kairo

Stuck-Verzierungen aus der Moschee Mamhammed ge Woalli zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus der Kirche S. Miniato al monte bei Florenz

Luftfenster aus Holzstäbehen an verschiedenen Privatgebäuden zu Kairo

Holzvertäfelung aus der Moschee Lashar zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus der Kirche S. Francesco zu Assisi

Sculptur Verzierung aus dem Grabgebäude des Galaon el Alfi zu Kairo

Mosaik Fussböden, 1, 2, 3 aus S. Maria in Cosmedin, 4, 5, 6 aus S. Maria maggiore zu Rom

Mosaik aus der Moschee des Galaon el Alfi auf der Citadelle zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus der Kirche S. Miniato al monte bei Florenz

Wandflächen aus der Moschee des Ibrahim Aga zu Kairo

Mosaik-Fussböden aus Der Kirche S. Giovanni battista zu Florenz

Wandfläche in Stein ausgehauen an dem Grabgebäude des Emir Kebir bei Kairo, Der Grund ist aus gemalt

Stuckverzierungen aus verschiedenen Moschee zu Kairo

Mosaik-Verzierungen aus dem Dom zu Monreale

Nina Schreiber aus Wien in ihren sechsten Jahre als Cachucha-Tänzerin gezeichnet

Neues Reich. [Dyn. XVII.] a. b. Felsentafeln von Maâsara; c. aus den Alabasterbrüchen von El Bosra.

Köpfe aus dem Alten und Neuen Reiche.

Neues Reich. Dynastie XXX. a-c. Philae. Mittelthor des grossen Pylons H; d-g. Löwe aus Sandstein [jetzt im K. Museum zu Berlin.]; h. Hamamât [Wadi Hammamat]. Felsengrotte. [ Fortsetzung auf Blatt 287a.]

[Title page] Denkmaeler aus Aegypten und Aethiopien. Band VI enthaltend Abtheilung III Blatt XCI-CLXXII [91-172]

Neues Reich. Theben [Thebes]: Der el Medînet [Dayr al-Madînah Site]: Stuckbild aus Grab 10. [jetzt im K. Museum zu Berlin.]

Griechische Inschriften aus Philae. 209, 210: Tempel P ; 211-223: Grosser Tempel. Pylon H, rechter Flügel; 224-228: Mittelthür.

[Title page] Denkmaeler aus Aegypten und Aethiopien Sechste Abtheilung: Inschriften mit Ausschluss der Hieroglyphischen. Blatt I-LXIX [1-69]

Altes Reich. Dynastie XI. , XII. Theben [Thebes]: Sarkophag aus Qurna [jetzt im K. Museum zu Berlin.]

Neues Reich. Dynastie XVII. Theben [Thebes]: a - c Drei Köpfe aus dem Asasifthale; d - g und h - m Zwei Statuen aus Qurna. [a - m jetzt im K. Museum zu Berlin.]

Neues Reich. Dynastie XVII, XVIII. 1. Thürpfosten aus Ombos; 2. Felsentafel aus Wadi Maghâra; 3. Thür aus Medînet Hâbu; 4 -7. Gräberinschriften aus West-Silsilis.

Altes Reich. Dynastie XII. a - c Felseninschriften von Assuan [Aswân] und d. von Hammamât; e. f. Fragmente zweier Statuen und g. einer Säule aus Krokodilopolis; h. Obelisk von Heliopolis; I. Opfertisch [jetzt im K. Museum zu Berlin]

Altes Reich. Dynastie XI. , XII. Theben [Thebes]: Sarkophag aus Qurna [jetzt im K. Museum zu Berlin.], a - d Innen Seiten.

Giseh [Jîzah]: Panorama von der zweiten Pyramide aus B.

Papyrus. Hieratischer Papyrus aus Theben [Thebes]. No. V, Lin. 32-67. [jetzt zu K. Museum zu Berlin.]

Dynastie IV. a.b.c. Halbinsel des Sinai, Wadi Maghara; d. Alabastervase, e. Hölzerner Sarkophagdeckel, in Britt. Museum; f. Thür aus der Stufen-Pyramide von Saqara [Saqqârah], jetzt im K. Museum zu Berlin.

[Contents] Abtheilung IV: Denkmaeler aus der Zeit der Griechischen und Roemischen Herrschaft. Blatt 1-90. Uebersicht.

Ptolemaeer. Ptol. XVI. Cäsar. a.b. Dendera [Dandara]. Grosser Tempel, aus einer oberen Kammer; c. Erment [Armant]. Cella, Westwand.

Köpfe aus dem Alten Reiche.

Theben [Thebes]. Panorama von Qurnah [Qurna] aus: Ansicht nach Osten ; Ansicht nach Süden.

Neues Reich. Dynastie XIX. Theben [Thebes]. Bab el Meluk [Bîbân el-Mulûk]. Grab Sethos I. [Plan No. XVII] a. d. Raum D. [Forsetzung von Bl. 135]; c. Pfeiler aus Raum J ; d. Ecke aus Raum M. [c. und d. jetzt im K. Mus. zu Berlin]

Aethiopische Inschriften No. 51-70. 51. Insel Saï ; 52, 53. Kurru [el-Kurru]; 54. Wadi e'Sofra [Musawwarat al-Sufrah Site] ; 55, 56. Pyramiden von Meroë, Gruppe A. [55] Pyr. 15, [56] Pyr.10. 57-70. Wadi e'Sofra . Inschrift aus Wadi e'Sofra.

Neues Reich. Dynastie XVIII. Theben [Thebes]. A - d aus dem Tempel Tuthmosis III zu Medînet Hâbu; e - g aus einem Grabe von Abd el Qurna.

Neues Reich. Dynastie XIX. Abusimbel [Abû Sunbul]. Grosser Tempel: a. Thürleibung zwischen Raum E und F; b - g. Südwand und Pfeiler aus Raum E; h. Aus der Cella.

Theben [Thebes]. Memnonia [Ramesseum]: Säulen aus der Halle des Tempels Ramses II.

[Title page] Denkmaeler aus Aegypten und Aethiopien Vierte Abtheilung: Denkmaeler aus der Zeit der Griechischen und Roemischen Herrschaft. Blatt 1-90.

Neues Reich. Dynastie XIX. a - l. Abusimbe [Abû Sunbul]. Kleiner Tempel: Grundriss; b. Vorderseite; c - e. aus Raum C ; f. Hinterseite der Cella.

[Title page] Denkmaeler aus Aegypten und Aethiopien. Band IV enthaltend Abtheilung II Blatt LXXXII-CLIII [82-153]

Papyrus. Hieratischer Papyrus aus Theben [Thebes]. No. V, Lin. 1-31. [jetzt zu K. Museum zu Berlin.]

Neues Reich. Dynastie XVIII. a. Stele von Sarbut el Châdem; b. c. Stelen aus Heliopolis [jetzt im K. Museum zu Berlin.]; d. aus der Felsengrotte von Panopolis; e. Stein aus Abusir.

[Title page] Denkmaeler aus Aegypten und Aethiopien. Band XII enthaltend Abtheilung VI Blatt LXX-CXXVII [70-127]